Geringer Anteil
Kommunalpolitik braucht mehr Frauen
Die Zahlen von Politikerinnen auf kommunaler Ebene sind erschreckend gering.
Die Zahlen von Politikerinnen auf kommunaler Ebene sind erschreckend gering.
Foto: Michael Haller
LKR Lichtenfels – Ob im Bund oder im Kreis: Politische Ämter sind nach wie vor überwiegend von Männern besetzt. Wie erklärt sich der geringe Frauenanteil?

Frauen sind in der Politik nach wie vor stark unterrepräsentiert. Im Deutschen Bundestag sind nur rund ein Drittel der Sitze mit Frauen besetzt. Diese Unterzahl zeigt sich nicht nur auf Bundesebene, sondern auch in den Gemeinden im Landkreis. Obwohl im Kreis mehr Frauen als Männer leben, sind sie in den Räten nur schwach vertreten. In den meisten Marktgemeinde-, Gemeinde- und Stadträten liegt der weibliche Anteil bei gerade einmal 25 Prozent. In keiner Gemeinde gibt es ebenso viele Rätinnen wie Räte. Das spiegelt sich auch im Kreistag wieder. Von 50 Sitzen sind 17 mit Frauen besetzt.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren