Ortsbeauftragte
„Warum immer nur ein Mann?“
Lieblingsplatz Garten: Die neue Ortsbeauftragte Desireé Donath hält sich gerne in der Natur auf.
Foto: FT
F-Signet von Monika Schütz Fränkischer Tag
Romansthal – Nach 26 Jahren legte ihr Vorgänger sein Amt nieder. Desireé Donath tritt in ihrem Heimatort in große Fußstapfen, die die junge Frau ausfüllen will.

„Guten Morgen!", ruft eine fröhliche Stimme. Desireé Donath steht gut gelaunt vor der Alten Schule am Romansthaler Dorfplatz und wartet schon ein bischen neugierig auf ihr Interview. Auf ihr erstes Interview als neue Ortsbeauftragte. Erst zum 1. Juli hatte sie dieses Ehrenamt übernommen. Ihr Vorgänger Ulrich Schmitt hatte sich nach 26 Jahren nicht mehr für diese Aufgabe zur Verfügung gestellt. Nun steht eine junge Frau an der Spitze des Ortes, der mit seinen 116 Einwohnern direkt am Fuße des Staffelberges liegt. Nichts mit ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.