Weihnachtsmärkte
Absage trifft ins Mark
Die Krippendarstellung auf dem Lichtenfelser Marktplatz. Die idyllische Kulisse kann nur schwerlich über den Verlust des Weihnachtsmarktes hinwegtrösten.
Die Krippendarstellung auf dem Lichtenfelser Marktplatz. Die idyllische Kulisse kann nur schwerlich über den Verlust des Weihnachtsmarktes hinwegtrösten.
Foto: Thomas Hümmer
Lichtenfels – Die Standbetreiber der Weihnachtsmärkte, auch in Lichtenfels, plagen Frust und Existenzsorgen.

Starke Umsatzeinbußen und die Entsorgung verderblicher Waren belasten die Händler des abgesagten Lichtenfelser Weihnachtsmarktes sehr. Frustriert blicken einige auf das Marktreiben in anderen Städten sowie Wochenmärkte. Diejenigen, deren Teilnahme kein Hobby ist, hadern mit der Zukunft. Ein wenig erinnerten die Vorbereitungen für den Lichtenfelser Weihnachtsmarkt an ein Roulette-Spiel. Ein Trauriges. Wie viele Waren sollte man als Händler bestellen?

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter