Wende im Wahlkrimi
Entscheidung in Bad Staffelstein gefallen
Mario Schönwald (links) gratuliert Hans Josef Stich, der um 23 Uhr ins Rathaus gekommen war, zur gewonnenen Wahl.
Mario Schönwald (links) gratuliert Hans Josef Stich, der um 23 Uhr ins Rathaus gekommen war, zur gewonnenen Wahl. Doch das kam zu früh.
Foto: M. Einwag
Bad Staffelstein – Hans Josef Stich wurde schon als Sieger gefeiert, doch dann schaltete sich der Wahlausschuss ein. Am Montagabend wurde dann das Ergebnis verkündet.

Alle Gratulationen waren verfrüht: Hans Josef Stich (CSU) ist im ersten Wahlgang nicht zum neuen Bürgermeister von Bad Staffelstein gewählt worden. Zunächst hieß es, er habe drei Stimmen Vorsprung und damit die absolute Mehrheit knapp erreicht.   Lesen Sie hier die Hintergründe: Der Wahlausschuss trat einen Tag nach der Wahl am Montag noch einmal zusammen. Er entschied: Es reicht nicht für eine Mehrheit, ergab eine Nachzählung. Nun muss in zwei Wochen noch einmal gewählt werden. Stichwahl mit Mario Schönwald Bei der Wahl am vergangenen Sonntag waren neben Stich Mario Schönwald (Freie Wähler) und Sandra ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren