Bewohner verzweifelt
Quarantäne-Irrsinn im Altenheim
Peter Kruppa sitzt in seinem Zimmer im Altenheim des BRK Bad Staffelstein auf seinem Bett. Obwohl geimpft und gesund, konnte er den Wohnbereich zwölf Tage lang nicht verlassen, weil eine Bewohnerin auf derselben Etage positiv auf Corona getestet worden war.
Peter Kruppa sitzt in seinem Zimmer im Altenheim des BRK Bad Staffelstein auf seinem Bett. Obwohl geimpft und gesund, konnte er den Wohnbereich zwölf Tage lang nicht verlassen.
Foto: Tobias Kindermann
Bad Staffelstein – Kein Besuch, kein Spaziergang: Peter Kruppa muss zwölf Tage auf einer Pflegeheim-Etage ausharren, obwohl er geimpft und gesund ist. Wie kann das sein?

Peter Kruppa versteht es nicht: Warum wird er anders behandelt? Obwohl er geimpft ist und ein PCR-Test keine Infektion nachwies, musste er für zwölf Tage in Quarantäne, weil eine Bewohnerin auf seiner Etage des BRK-Altenheims in Bad Staffelstein positiv getestet worden war. Auch sie war geimpft, zeigte aber keine Symptome. Damit würde sie nicht einmal als sogenannter Impfdurchbruch gezählt werden.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren