Flüchtlingshilfe
Dran bleiben am Thema Integration
Da war das Corona-Virus noch in weiter Ferne: Flüchtlinge und Seniorinnen machten gemeinsam Quittenmarmelade im evangelischen Gemeindehaus in Burgkunstadt.
Da war das Corona-Virus noch in weiter Ferne: Flüchtlinge und Seniorinnen machten gemeinsam Quittenmarmelade im evangelischen Gemeindehaus in Burgkunstadt.
Foto: Archivbild: Heinz Geyer
LKR Lichtenfels – Corona hemmt die wichtigen Begegnungen wie im Café „Dialog“ in Burgkunstadt. Doch die Ehrenamtlichen nutzen ihre Möglichkeiten.

Vier, fünf Leute kann Angelika Geyer immer zusammentrommeln, wenn Hilfe gebraucht wird. Das Ehrenamtlichen-Team der Flüchtlingshilfe ist gut vernetzt, weiß, wo man wen erreicht. Erst kürzlich wurde gemeinsam ein Umzug geschultert – selbst strömender Regen schreckte nicht davor ab. Doch dort, wo Integration in Burgkunstadt am deutlichsten sichtbar wurde, bleiben seit dem ersten Lockdown die meisten Stühle leer. Das vor gut drei Jahren eröffnete Begegnungscafé „Dialog“ musste coronabedingt seine Angebote stark zurückfahren.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter