Straßenbau
Lichtenfels macht es vor
Mit einer solchen Fräse wird das Gemisch untergefräst.
Foto: Werner Diefenthal
Lichtenfels – Die Sanierung am Krappenrother Berg geht zügig vonstatten. Grund dafür ist ein neues Verfahren, welches auf Nachhaltigkeit und Schnelligkeit setzt.

Eine komplette Straßensanierung, das heißt ein kompletter Neuaufbau, ist normalerweise sehr aufwendig. Zuerst muss alles abgetragen und streng nach Beschaffenheit entsorgt werden, erst dann kann mit dem Neuaufbau begonnen werden. Bei der aktuellen Baustelle am Krappenrother Berg auf einer Gesamtlänge von 1,45 Kilometern wären dies Hunderte Lastwagen, die über Wochen und Monate hin- und herfahren, dabei Tausende Kubikmeter Aushub bewegen und Füllmaterial herbeischaffen müssten.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.