ÖPNV
Weiter warten auf den Bahnhalt „West“
Der Bahnübergang in Lichtenfels-Seubelsdorf, in dessen Nähe die zusätzliche Zu- und Ausstiegsstelle angedacht ist.
Der Bahnübergang in Lichtenfels-Seubelsdorf, in dessen Nähe die zusätzliche Zu- und Ausstiegsstelle angedacht ist.
Foto: Popp
Lichtenfels – Der Landkreis macht sich für eine Anbindung an die Nürnberger S-Bahn stark. Das hat auch mit dem angestrebten Bahn-Halt in Seubelsdorf zu tun.

Es war Sommer 2017, als eine ungewöhnliche Allianz aus Grünen und Jungen Bürgern den Anstoß dazu gab, eine Art West-Bahnhof für Lichtenfels zu beantragen. Keinen klassischen Bahnhof, aber einen zusätzlichen Haltepunkt zum Ein- und Aussteigen im Stadtteil Seubelsdorf. Dort gibt es bereits einen beschrankten Bahnübergang. In dessen Nähe wäre der geforderte Halt auch baulich relativ einfach umsetzbar, wie es damals schon hieß. Hauptargument waren die zahlreichen Betriebe in dem dortigen Gewerbegebiet, das noch weiter wächst.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren