Starkregen
Wasser aus Kellern pumpen und Öl binden
Nach den starken Regenfällen staute sich Wasser auf Straßen und Wegen und lief mitunter durch Fenster oder Türen in Häuser hinein. Im Bild ein Anwesen in Lichtenfels, an dem die Feuerwehr Wasser abpumpte.
Nach den starken Regenfällen staute sich Wasser auf Straßen und Wegen und lief mitunter durch Fenster oder Türen in Häuser hinein. Im Bild ein Anwesen in Lichtenfels, an dem die Feuerwehr Wasser abpumpte.
Foto: FW Lichtenfels
LKR Lichtenfels – Dunkle Wolken regneten sich am Samstag und Sonntag heftig über dem Kreisgebiet ab und hielten Feuerwehrleute auf Trab.

Los ging es mit ersten Meldungen über vollgelaufene Keller am Samstag gegen 17.30 Uhr. Bis zum Sonntagmittag kamen allein im Stadtgebiet von Lichtenfels fast 20 Einsätze zusammen, darunter auch das Entfernen zweier umgestürzter Bäume in Schney und Klosterlangheim. Und am Sonntagnachmittag ging es weiter: In Oberwallenstadt musste Wasser aus drei Kellern gepumpt werden, in Hochstadt in der Ringstraße war aus gleichem Grund Hilfe nötig.

Weiterlesen mit
F+ Monatsabo 9,99 €
  • Alle Artikel auf fraenkischertag.de
  • Exklusive Geschichten und Hintergründe aus Ihrer Region
  • Monatlich kündbar
Jetzt 1 Monat kostenlos testen

Los ging es mit ersten Meldungen über vollgelaufene Keller am Samstag gegen 17.30 Uhr. Bis zum Sonntagmittag kamen allein im Stadtgebiet von Lichtenfels fast 20 Einsätze zusammen, darunter auch das Entfernen zweier umgestürzter Bäume in Schney und Klosterlangheim.