Bauausschuss
Altenkunstadt sagt Nein zum Spielcasino
In den ehemaligen Schlecker-Markt in Altenkunstadt (links im Bild neben dem Bekleidungsgeschäft NKD) zieht kein Spielcasino ein. Der Bebauungsplan sieht nur die Ansiedlung von Einzelhandelsgeschäften vor.
In den ehemaligen Schlecker-Markt in Altenkunstadt (links im Bild neben dem Bekleidungsgeschäft NKD) zieht kein Spielcasino ein. Der Bebauungsplan sieht nur die Ansiedlung von Einzelhandelsgeschäften vor.
Foto: Stephan Stöckel
Altenkunstadt – In den ehemaligen Schlecker-Markt soll wieder der Einzelhandel einziehen. So steht es auch im Bebauungsplan für das Gelände in der Weismainer Straße.

Einst wurden hier Seifen und Shampoos verkauft, nun sollte hier an Spielautomaten gedaddelt werden. Doch aus dem Ansinnen der Concarus GmbH, einem Investor für gewerblich geprägte Immobilien mit Sitz in Berlin, wurde nichts. Das leerstehende Gebäude in der Weismainer Straße, in der sich einst ein Schlecker-Drogeriemarkt befand, wird nicht in ein Spielcasino der Franchise-Marke "Spiel In" umgebaut.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter