Landwirtschaft
Bio-Anbau hinkt im Landkreis hinterher
Darf es etwas mehr Bio sein? Auch im Landkreis wächst die Zahl der Betriebe, die sich auf ökologischen Landbau umstellen, aber nur sehr langsam.
Darf es etwas mehr Bio sein? Auch im Landkreis wächst die Zahl der Betriebe, die sich auf ökologischen Landbau umstellen, aber nur sehr langsam.
Foto: Foto: Christoph Soeder/dpa
Nachhaltigkeit
Lichtenfels – Im Landkreis Lichtenfels satteln relativ wenig Betriebe auf ökologischen Anbau um. Der jährliche Zuwachs: nur zwei Prozent. Woran liegt das?

Die Nachfrage nach Bioprodukten ist in den letzten Jahren stark angestiegen. In Deutschland gingen im Jahr 2019 ökologisch erzeugte Produkte für fast zwölf Milliarden Euro über den Ladentisch, etwa 9,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Diesen Trend haben viele Landwirte erkannt, die mittlerweile häufig nicht mehr aus ethischen, sondern auch aus wirtschaftlichen Gründen ihre Betriebe auf "Bio" umstellen. Im Landkreis Lichtenfels wird ebenfalls die Tendenz zum Ökolandbau deutlich - wenn auch weniger stark als in anderen Regionen.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Mit Zeitungsabo neu registrieren