Finanzielle Nöte
Hoteldirektor greift Mitarbeitern unter die Arme
Andreas Poth half seinen Mitarbeitern, bei finanziellen Sorgen Lösungen zu finden.
Andreas Poth half seinen Mitarbeitern, bei finanziellen Sorgen Lösungen zu finden.
Foto: Klaus Gagel
Bad Staffelstein – Die Hotellerie hat aktuell viele Sorgen. Doch Andreas Poth, Direktor des Kurhotels Bad Staffelstein, denkt dennoch besonders an die Mitarbeiter.

Hotels und Gastronomie sind durch die Corona-Pandemie besonders betroffen; es sieht aktuell nicht so aus, als würden sich absehbar bessere Perspektiven ergeben. Ganze vier Prozent Umsatz im Vergleich zum Vorjahr, das sind die Zahlen, die Andreas Poth, Direktor im Kurhotel, täglich vor Augen hat. Wie behält man in diesen Zeiten die Hoffnung? "Das sind Gedanken, die man sich jeden Tag macht. Man muss sich täglich neu einstellen", sagt er. Im Team habe man sich immer die Frage gestellt, wie macht man das Beste aus der schwierigen Lage. ...

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter