Wasserstoffprojekt ausgebremst
Lichtenfelser Unternehmer: "Das ist totaler Irrsinn"
Wasserstoffanlage in Wunsiedel
Katharina Steinhäuser
Katharina Seinhäuser von Katharina Steinhäuser Fränkischer Tag
Wunsiedel – Die Wasserstoffanlage in Wunsiedel gilt als Vorreiterprojekt. Jetzt gibt es schon vor dem Start Probleme. Ein neues Gesetz ist schuld.

Erst im September 2022 wurde die Wasserstofferzeugungsanlage in Wunsiedel feierlich eröffnet. Sogar Bayerns Ministerpräsident Markus Söder gab sich die Ehre und lobte das Projekt als „Pionierarbeit“.   Doch jetzt macht ein neues Gesetz dem grünen Vorhaben in Wunsiedel Probleme, bevor es überhaupt richtig Fahrt aufnehmen kann. Die Rede ist von der Strompreisbremse der Bundesregierung.   Eigentlich eine gute Sache, die private Verbraucher entlasten soll. Leider macht das Gesetz den Betreibern der Wasserstoffanlage einen ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.