Lockdown
Einzelhändler frustriert: "Wir sind am Ende"
In einer Videokonferenz mit dem parlamentarischen Staatssekretär des Wirtschaftsministeriums, Thomas Bareiß (Leinwand), machten die Vertreter des Einzelhandels ihrem Ärger im Michelauer Rathaus Luft.
Foto: Klaus Gagel
Michelau – In einer Videokonferenz machten Einzelhändler aus dem Landkreis Lichtenfels ihrem Ärger und ihrer Verzweiflung Luft. Sie fühlen sich diskriminiert.

Elisabeth Gutgesell, Inhaberin von "Elli's Mode aktuell" in Michelau, ist verzweifelt. Am Donnerstag den 28. Januar griff sie zum Telefonhörer. Sechs Stunden lang versuchte sie sich Gehör zu verschaffen. Sie telefonierte mit Landrat Christian Meißner, Bürgermeister Jochen Weber (beide CSU) und Roberto Bauer, dem Kreisvorsitzenden des Einzelhandelsverbandes für Stadt und Landkreis Lichtenfels. Elli Gutgesell kämpfte sich durch die lange Warteschleife bis nach Berlin.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.