Gesundheit
Damit Ärzte sich gemeinsam weiterbilden
Sie schlossen sich zum einem  Weiterbildungsverbund zusammen: (von links):  Martin Schleyer,  Dominik Renninger,  Dr. Matthias Wagner,  Dr. Ralph Brath,  Anita Conze, Landrat Thomas Bold, Dr. Peter Hermeling,  Dr. Andreas Langeheinecke, Moritz Heh...
Nathalie Bachmann
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Bad Kissingen – Allgemeinärzte und Allgemeinärztinnen sowie stationäre Kliniken schließen sich zu einem Verbund zusammen. Und das hat einen bestimmten Grund.

Wer in Deutschland Hausarzt oder Hausärztin werden will, steht vor der Herausforderung, sich die erforderlichen Weiterbildungsabschnitte in Eigenregie zu organisieren. Der Weg zum Allgemeinmediziner und zur Allgemeinmedizinerin beinhaltet viele Fortbildungen, dauert in der Regel fünf Jahre und kann erhebliche Unsicherheiten hinsichtlich der entsprechenden Stelle und des Wohnortes bedeuten.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.