Ehrenamt
Rudolf Kiesel ist jetzt Ehrenmitglied
Ehrenmitglied Rudolf Kiesel mit Ehefrau Maria Kiesel, umrahmt von (links)  2. Kommandanten Tobias Dittrich und (rechts) 1. Kommandanten Bernd Ort.
Ehrenmitglied Rudolf Kiesel mit Ehefrau Maria Kiesel, umrahmt von (links) 2. Kommandanten Tobias Dittrich und (rechts) 1. Kommandanten Bernd Ort.
Christian Sauer
Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft wurden (von links) Tobias Dittrich  und Stephan Zimmerman ausgezeichnet.
Auf dem Bild sind von links Harald Renninger (40 Jahre aktiver Dienst und 40 Jahre Vereinszugehörigkeit) sowie Stephan Zimmermann (25 Jahre Vereinszugehörigkeit) zu sehen.
Christian Sauer
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Reiterswiesen – Die Feuerwehr Reiterswiesen hat jetzt drei Einsatzfahrzeuge. Der Kommandant hielt eine zu Herzen gehende Rede.

Die Feuerwehr in Reiterswiesen hat Rudolf Kiesel für seinen unermüdlichen Dienst, selbst nach seiner aktiven Zeit, zum Ehrenmitglied ernannt. Darüber informierte jetzt 1. Kommandant Bernd Ort die Presse.

Für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft wurden Tobias Dittrich, Lienhard Kiesel und Stephan Zimmerman geehrt, für 40 Jahre aktiven Dienst und Mitglied im Feuerwehrverein Harald Renninger.

Ernennungen

Zum Feuerwehrmann wurden Manuel Sauer und Robin Kuhn ernannt. Julia Sauer und Florian Weingärtner wurden zur Oberfeuerwehrfrau beziehungsweise zum Oberfeuerwehrmann befördert,

Josephine Kopp und Benedikt Schmitt zur Löschmeisterin beziehungsweise zum Löschmeister.

Appell

Nach dem gemeinsamen Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr sagte Kommandant Bernd Ort, dass alle dachten, nach der Pandemie könne jetzt endlich mal wieder alles seinen gewohnten Gang gehen. Doch jetzt herrscht in der Ukraine Krieg. Ott betonte, wie wichtig es ist, auf einander zuzugehen und miteinander zu reden. Und wie wichtig es ist, sich für eine gute Sache zu engagieren, wie zum Beispiel bei der Feuerwehr. „Wir nehmen auf einander Rücksicht, helfen uns gegenseitig und können uns aufeinander verlassen. Anders können wir im Feuerwehrdienst nicht bestehen.“

33 Einsätze

1. Kommandant Bernd Ort berichtete von mehr als 60 Übungen und 33 Einsätzen. Hier seien mehr als 730 Ehrenamtliche Einsatzstunden geleistet worden. Er erwähnte lobend die Stadt Bad Kissingen für die Bereitstellung der Mittel für die Beschaffung des neuen Löschfahrzeugs und Stadtbrandinspektor Harald Albert, der bei der Beschaffung und Ausschreibung mitgewirkt hat. Außerdem freute er sich, dass mit der Überführung des Bundfahrzeugs SW 2000 die Feuerwehr Reiterswiesen nun über drei Einsatzfahrzeug verfügt.

Vereinsleben

2. Kommandant Tobias Dittrich berichtete über das aktive Vereinsleben. In seinem Bericht erwähnte er den großartigen Empfang, als das neue LF 10 in Reiterswiesen eintraf, die Fahrzeugsegnung und das Zwiebelplootzfest, das zum ersten Mal seit Jahren wieder unter freien Himmel stattfinden konnte.

Nachwuchs

Jugendwartin Josephine Kopp berichte, dass in der Jugendwerbung im Frühjahr zwölf Jugendliche gewonnen werden konnten. Somit sind in der Feuerwehr Reiterswiesen 14 Jugendliche aktiv.

Musikbeauftragte Daniela Weingärtner stellte ihren Bericht vor. Bürgermeister Thomas Leiner lobte die hervorragende Arbeit der Feuerwehr, Stadtbrandinspektor Harald Albert schloss sich an.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: