Verletzungen
Frau wird von Auto eingequetscht
Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: Polizei
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Coburg – Mit dem Auto kurz anhalten und etwas in den Briefkasten werfen? Das war der Anfang eines Unfalls in Coburg.

Zu einem tragischen Unfall kam es am Freitag gegen 16.30 Uhr auf dem Johann-Strauß-Platz. Eine Frau hatte einen Brief in den dortigen Briefkasten werfen wollen. Sie hielt deshalb mit ihrem Auto auf der leicht abschüssigen Straße oberhalb des Briefkastens an und verließ ihr Fahrzeug. Dabei ließ sie den Motor laufen und hatte folglich keinen Gang eingelegt.

Ob die Frau die Feststellbremse eingelegt hatte,ist ungeklärt. Der Pkw fing jedenfalls plötzlich das Rollen an, was die Frau auch bemerkte. Die Frau lief deshalb schnell zu ihrem Fahrzeug zurück, öffnete die Tür und versuchte noch in das rollende Fahrzeug einzusteigen. Das Fahrzeug rollte daraufhin mit der geöffneten Fahrertür, in der die Frau noch stand, gegen ein dort geparktes Fahrzeug. Dabei quetschte es die Frau zwischen ihrem Pkw und der Fahrertür ein und zog die Frau mit. Das Fahrzeug rollte noch ein Stück weiter und stieß im Anschluss mit dem vorderen linken Kotflügel sowie der Fahrertür gegen einen Begrenzungspfosten. Auf diese Weise kam das Auto zum Stehen. Ersthelfer fanden die Frau neben ihrem Fahrzeug liegend vor und alarmierten die Rettungskräfte. Die Frau wurde ins Klinikum Coburg gebracht.

Lesen Sie auch:

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen:
Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: