Glimpfliches Ende
Kranker Wellensittich als Auslöser für Feuer
Schnell unter Kontrolle hatte die Coburger Feuerwehr einen Kleinbrand in der Sauerbruchstraße.
Schnell unter Kontrolle hatte die Coburger Feuerwehr einen Kleinbrand in der Sauerbruchstraße.
Foto: Michael Stelzner
Coburg – Einen Kleinbrand in der Sauerbruchstraße hatte die Feuerwehr Coburg schnell unter Kontrolle. Die Entstehungsgeschichte ist kurios.

Etwa 5000 Euro Sachschaden sind am Freitagabend bei einem Kleinbrand in der Sauerbruchstraße entstanden.

Ausgangspunkt war wohl ein kranker Wellensittich. Die Hauseigentümerin war mit dem Tier zu einem Tierarzt gefahren und hatte in der damit verbundenen Hektik und Aufregung vergessen, den Küchenherd auszuschalten.

Schnell unter Kontrolle hatte die Coburger Feuerwehr  einen Kleinbrand in der Sauerbruchstraße.
Schnell unter Kontrolle hatte die Coburger Feuerwehr einen Kleinbrand in der Sauerbruchstraße.
Foto: Michael Stelzner

Viel Qualm im Gebäude

Als die Frau zurückkam, war das Obergeschoss des Gebäudes bereits stark verqualmt. Die Feuerwehr Coburg, die mit zehn Einsatzkräften ausrückte, konnte den Brand schnell löschen. Auch der Rettungsdienst und ein Notarzt waren vor Ort.

Schnell unter Kontrolle hatte die Coburger Feuerwehr  einen Kleinbrand in der Sauerbruchstraße.
Schnell unter Kontrolle hatte die Coburger Feuerwehr einen Kleinbrand in der Sauerbruchstraße.
Foto: Michael Stelzner

Die Wohnungsinhaber kamen vorsorglich zur Beobachtung ins Klinikum Coburg.

Lesen Sie auch:

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: