Mildes Urteil
Gericht: Es war keine Vergewaltigung
Das Gericht wertete beide Taten als sexuellen Übergriff.
Foto: Symbolbild: H. Wolfraum, DPA
Coburg – Angeklagter zeigt Reue – mildes Urteil in Coburg nach zwei Übergriffen

Anklage und Opferanwalt sagten: Vergewaltigung. Zumindest in einem Fall. Am Ende sprach aber so viel für den Angeklagten, dass er mit einer Bewährungsstrafe davonkam…. Weil der 41-jährige Coburger die Angestellte in einer Spielothek gegen deren Willen geküsst hatte, mit dem Finger in sie eingedrungen war und sie unsittlich an der Brust berührte, muss er für zwei Jahre in Haft. Das Schöffengericht am Amtsgericht Coburg ging von einem zweifachen sexuellen Übergriff aus und nicht von einer Vergewaltigung. Die Strafe wurde für vier Jahre zur ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.