Gewalt
Immer mehr Aggressionen gegen Klinik-Personal
Zu einem unschönen Zwischenfall kam es am Mittwochabend im Klinikum Coburg: Ein Patient ging auf einen Arzt los und verletzte ihn.
Symbolbild/Rockafox/Adobe Stock
Oliver Schmidt von Oliver Schmidt Coburger Tageblatt
Coburg – Ein unschöner Zwischenfall in der Notaufnahme des Coburger Krankenhauses macht betroffen. Zumal er symptomatisch für einen traurigen Trend steht: Die Gewalt gegenüber Pflegepersonal nimmt zu.

Die wichtigste Nachricht vorneweg: Dem 65 Jahre alten Unfallchirurgen, der am Mittwochabend von einem Patienten in der Notaufnahme des Coburger Regiomed-Klinikums attackiert worden ist, geht es inzwischen wieder gut. „Er wurde von Kolleginnen und Kollegen verarztet“, berichtete Birgit Schwabe von der Regiomed-Unternehmenskommunikation dem Coburger Tageblatt am Freitag. Wie berichtet, hatte der 56 Jahre alte Patient plötzlich wild um sich geschlagen und getreten und den Unfallchirurgen am Kopf verletzt.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.