Freude
So soll Coburg wieder aufblühen
Coburg soll sich ein ein Blumenmeer verwandeln.
Coburg soll sich ein ein Blumenmeer verwandeln.
Foto: Stadtmacher
Coburg – 1000 Blumen und viel Musik: Am kommenden Samstag startet eine Kampagne zur Belebung der Coburger Innenstadt.

Die Projektgruppe „Die Stadtmacher“ startet am kommenden Samstag mit der Kampagne „Coburg blüht auf“. So werden in der Fußgängerzone (Spitalgasse, Nähe Spitaltor) ab 10 Uhr insgesamt 1000 Blumen an Passanten verschenkt.

In der Coburger Innenstadt werden am Samstag 1000 Blumen verschenkt.
In der Coburger Innenstadt werden am Samstag 1000 Blumen verschenkt.
Foto: Stadtmacher

„Die Aktion kam im vergangenen Jahr o gut an, dass die Verantwortlichen beschlossen haben, diese zu wiederholen“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Citymanagerin Andrea Kerby erklärt dazu: „Wir möchten nicht nur die Innenstadt erblühen lassen, sondern ganz Coburg.“

Musikalisch umrahmt wird die Aktion von Pubsody, bestehend aus Conrad & Sino Dee.

Selfie-Aktion in der Coburger Fußgängerzone

Außerdem lädt ein Selfie-Point zu kreativen Fotos ein, ,denn auch auf den Social-Media-Kanälen soll Coburg erblühen. Alle Fotos dürfen gerne unter dem Hashtag #coburgblühtauf gepostet werden..

Darüber hinaus sind ab dem Wochenende 13 Brunnen österlich geschmückt; um sechs hat sich das Citymanagement selber gekümmert, die weiteren sieben sind: Gerberbrunnen (geschmückt vom Awo-Schülerhort), Bürglaßbrunnen (Jean-Paul-Schule), Alexandrinenbrunnen (Rückertschule), Brunnen am Albertinum  (Privates Berufliches Schulzentrum), Brunnen an der Morizkirche (Mauritiusschule Ahorn), Brunnen in der Anna-B.-Eckstein-Anlage (Kinder- und Jugendzentrum Wüstenahorn), Brunnen am Von-Stockmar-Platz (Rudolf-Steiner-Schule ).

Kinder feiern Eröffnung

Um 15 Uhr feiert die Jean-Paul Schule eine kleine musikalische Brunneneröffnung mit den Kindern der Klasse 1b und Klasse 3b an „ihrem“ Brunnen im Unteren Bürglaß und lädt alle Interessierten hierzu ein.

Keine klassische Prämierung - aber ein Sonderpreis

Übrigens: Die klassische Prämierung wird es aus Gründen der Fairness in diesem Jahr nicht geben. Alle beteiligten Kinder bekommen mit der freundlichen Unterstützung der VR-Bank Coburg eG eine kleine Überraschung als Dankeschön. Auf der Facebookseite des Citymanagements, dem „Cityguide“, werden jedoch alle Brunnen nach und nach vorgestellt – und der Brunnen mit den meisten Likes bekommt einen Sonderpreis vom Citymanagement.