Auftritt
Star der Hammond-Orgel: Simon Oslenders bejubelte Rückkehr
Simon Oslender gastierte mit Claus Fischer am Bass und Hendrik Smock am Schlagzeug in Coburg.
Foto: Jochen Berger
Jochen Berger von Jochen Berger Coburger Tageblatt
Coburg – Wie der junge Hammond-Orgel-Virtuose mit seinem Trio das Publikum bei „Leise am Markt“ mit Musik aus seinem neuen Album begeistert.

Fast jedes Konzert in diesen seltsamen Zeiten erzählt seine eigene Geschichte. Die Geschichte des Auftritts von Simon Oslender mit seinem Trio in Coburg reicht fast drei Jahre zurück. Damals war der Jung-Star der Hammond-Orgel mit seiner Band erstmals zu Gast bei „Leise am Markt“. Was zu diesem Zeitpunkt niemand wissen konnte: Oslenders Coburg-Debüt war sein letztes Konzert vor der Corona-Krise. „Kurz nachdem wir hier waren, kam die Zeit der großen Leere“, sagt der inzwischen 24-Jährige bei seiner Rückkehr.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.