Mensch, Coburg!
Designtage und die verlorene Jugend
Gemütlich sitzen statt parken: Noch bis Sonntag bei den Designtagen im Coburger Parkhaus Mauer.
Foto: Simone Bastian
Coburg – Die Coburger Designtage haben die Innenstadt erreicht – und sie zeigen, dass im Parkhaus mehr möglich ist als nur Autos abzustellen. Betrachtungen von der Eröffnung.

Irgendetwas fehlt. Das Parkhaus als Designtage-Austragungsort – gut. Etwas Neues. Mitten in der Stadt. Die Ausstellung in vielfältiger Weise ein Spiel mit Kontrasten. Nachhaltigkeit als ein großes Thema, mit der Ausstellung zum Bundespreis Eco-Design. Beim Rundumblick während der Eröffnung auf Ebene 8 wandern die Gedanken: Wird das Parkhaus als solches in Zukunft überhaupt noch gebraucht, wenn wir mehr Rad fahren und einen besseren ÖPNV nutzen können? Wird das Deck 8 zur Talstation einer Seilbahn Richtung Wüstenahorn?

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.