Campus.Design.open
Eine Suite aus Käferholz
Zehn Festmeter Käferholz, 50 Studierende und ein Professor – alles, was es brauchte, um das Tiny House am Campus Design „wachsen zu lassen“.
Foto: Sebastian Kolm / Hochschule Coburg
Coburg – Das nachhaltige und klimaneutrale Tiny-House von Professor Hirth und seinen Studierenden steht am Campus Design – und verblüfft seine Besucher.

Was wohl Professor Rainer Hirth heute Nacht geträumt hat? Vielleicht hatte er eine Vision von einem ganzen Dorf voller effektiver, nachhaltiger Borkenkäfer-Traumhäuser? Wir wissen es nicht. Eine spannende Nacht dürfte es aber auf alle Fälle gewesen sein. Denn der Architekturprofessor an der Hochschule Coburg schlief zum ersten Mal in dem neuen Gästehaus auf dem Campus der Hochschule Design, „seinem Tiny House“, das er zusammen mit 50 Studierenden in den vergangenen zwei Jahren entworfen und gebaut hat.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.