Coburg-Rundgang
Symbole statt Fanmeile: WM-Frust unterm Regenbogen
Eine Regenbogenfahne hängt an einem Gebäude am Albertsplatz in Coburg.
Foto: Oliver Schmidt
Oliver Schmidt von Oliver Schmidt Coburger Tageblatt
Coburg – Das 1:2 gegen Japan ändert alles. Von WM-Fieber war in Coburg aber auch schon vorher nichts zu spüren. Dafür gibt’s bei einem Stadtbummel etwas anderes zu entdecken.

Deutschlands Fußballer halten sich beim offiziellen Pressefoto den Mund zu. „Gute Geste“, findet Marc Kolbe, der es sich in einer Coburger Kneipe vor der Leinwand gemütlich gemacht hat. „Aber“, fügt der 27-Jährige hinzu, „jetzt spielt’s bitte endlich Fußball!“ Pleite gegen Japan Knapp zwei Stunden später ist es Marc Kolbe, der eine symbolträchtige Handbewegung macht: Er hält sich die Augen zu. Pleite gegen Japan! Wie, bitteschön, konnte das passieren? WM-Fieber? Nein „Wäre ich doch lieber spazieren ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.