Auftritt
Endlich wieder „Jauchzet, frohlocket“ live
Der Coburger Bachchor interpretierte Bachs Weihnachtsoratorium in der Morizkirche. Unter der Gesamtleitung von Peter Stenglein musizierte das Main-Barockorchester Frankfurt.
Jochen Berger
Jochen Berger von Jochen Berger Coburger Tageblatt
Coburg – Wie der Coburger Bachchor mit seiner Aufführung von Bachs Weihnachtsoratorium zahlreiche Zuhörer in die Morizkirche lockt.

Langsam kehrt ein Gefühl von Normalität zurück in das Coburger Konzertleben. Die Weihnachtszeit kündigt sich unwiderruflich an, wenn Johann Sebastian Bachs „Weihnachtsoratorium“ in der Morizkirche erklingt. Nach mehr als zwei Jahren Corona-Zwangspause stand das Werk wieder auf dem Programm bei einem Konzert des Coburger Bachchores. Zum zweiten Advent hatte Coburgs Kirchenmusikdirektor Peter Stenglein vier der insgesamt sechs Teile ausgewählt. Nur nur die Kantaten zwei und vier blieben unberücksichtigt.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben