Tipp
Umsonst und draußen: Theater-Einblicke im Hofgarten
Don Camillo (Nils Liebscher) und Peppone (Florian Graf) geraten mal wieder aneinander – rechts im Bild: Redakteur Oliverio (Oliver Schmidt)
Don Camillo (Nils Liebscher) und Peppone (Florian Graf) geraten mal wieder aneinander – rechts im Bild: Redakteur Oliverio (Oliver Schmidt)
Foto: Sylvain Guillot
Coburg – Radio Eins lädt am kommenden Sonntag zur Sendung „Live aus dem Hofgarten“ ein. Es gibt viel zu sehen und zu hören.

Noch gut zwei Wochen laufen die Sommerfestspiele im Coburger Hofgarten. Wer bislang noch zögert, ob er sich eine der dort gezeigten Produktionen des Landestheaters anschauen soll, kann sich am kommenden Sonntag, 3. Juli, einige spannende Einblicke verschaffen.

Radio Eins lädt zur Sendung „Live aus dem Hofgarten“ ein. Beginn ist um 11 Uhr auf der Bühne der Sommerfestspiele vor dem Herzog-Alfred-Brunnen. Der Eintritt ist frei. Einzige Bedingung für die Teilnahme an der Veranstaltung ist pünktliches Erscheinen. Ein späterer Einlass oder früheres Verlassen der etwa 80-minütigen Radioaufzeichnung ist nicht möglich.

Geboten wird ein buntes Programm.

Mitglieder des Schauspielensembles und des Chores werden Songs aus der aktuellen Kultkomödie „Don Camillo und Peppone“ performen. 

Don Camillo (Nils Liebscher) und Peppone (Florian Graf) bei den Sommerfestspielen im Coburger Hofgarten – links im Bild: Redakteur Oliverio (Oliver Schmidt)
Don Camillo (Nils Liebscher) und Peppone (Florian Graf) bei den Sommerfestspielen im Coburger Hofgarten – links im Bild: Redakteur Oliverio (Oliver Schmidt)
Foto: Sylvain Guillot

Geboten und gezeigt wird einiges. Zum Beispiel ein Live-Hörspiel, viel Musik sowie kubanisches Ballett. Intendant Bernhard Loges wird einen Ausblick auf die kommende Spielzeit geben und auch über den aktuellen Stand auf der Globe-Baustelle berichten.

Szene aus der Ballettrevue „Noches Cubanas“ von Mark McClain im Coburger Hofgarten
Szene aus der Ballettrevue „Noches Cubanas“ von Mark McClain im Coburger Hofgarten
Foto: Annemone Taake

Das Ballett zeigt Ausschnitte aus der Sommerrevue „Noches Cubanas“. Ein Schauspiel-Team aus Marina Schmitz, Hans Ehlers, Florian Graf und Nils Liebscher präsentiert das Live-Hörspiel „Das Gespenst von Canterville“ von Oscar Wilde. Benjamin Hübner singt aus seinem aktuellen Soloprogramm zwei Songs des Liedermachers Wolf Biermann.

Außerdem gibt Schauspieldirektor Matthias Straub im Interview Einblicke in den Festspielbetrieb und sprechen Intendant Bernhard Loges und der Kaufmännische Direktor Fritz Frömming über die Verlängerung der Betriebsgenehmigung des Großen Hauses und deren Auswirkungen auf das Programm und den Spielbetrieb.  

Ein Statist bricht sein Schweigen

Außerdem bricht „Oliverio“ sein Schweigen: Der Statist, der bei „Don Camillo und Peppone“ den schweigsamen Zeitungsredakteur spielt, wird erzählen, wie es ihm in der „Rolle seines Lebens“ ergeht. Denn hinter Oliverio verbirgt sich ja tatsächlich ein Redakteur: Oliver Schmidt vom Coburger Tageblatt.ctAußerdem bricht „Oliverio“ sein Schweigen: Der Statist, der bei „Don Camillo und Peppone“ den schweigsamen Zeitungsredakteur spielt, wird erzählen, wie es ihm in der „Rolle seines Lebens“ ergeht. Denn hinter Oliverio verbirgt sich ja tatsächlich ein Redakteur: Oliver Schmidt vom Coburger Tageblatt.

Lesen Sie auch: