Vogelschießen
Schützenkönigin mit ganz besonderer Geschichte
Höhepunkt des Vogelschießens: Oberschützenmeister  Stefan Stahl überreicht der neuen Schützenkönigin der Schützengesellschaft Coburg, Christina  Zeitner, die Königskette.
Foto: Wolfgang Desombred
Coburg – Mit diesem Ergebnis beim Königs-Schuss hat bei der Coburger Schützengesellschaft niemand gerechnet.

Was für ein verrückter Sommer für Christina Zeitner. Erst vor wenigen Wochen ist sie als erste Frau in der 668 Jahre währenden Geschichte der Coburger Schützengesellschaft zur Ersten Schützenmeisterin gewählt worden – und nun hat sie im wahrsten Sinne des Wortes auch noch den Vogel abgeschossen. Entsprechend der bis ins Jahr 1904 zurückreichenden Unterlagen ist sie erst die vierte Frau, die zur Schützenkönigin proklamiert wurde.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.