Auftritt
Bachchor-Comeback als gesungene Ukraine-Hilfe
Ungewohnt: von den oberen Emporen aus sang der mit reichlich Abstand platzierte Coburger Bachchor sein Benefizkonzert zugunsten der Ukraine-Hilfe in der Morizkirche.
Foto: Jochen Berger
Jochen Berger von Jochen Berger Coburger Tageblatt
Coburg – Wie der Bachchor erstmals seit fast zweieinhalb Jahren wieder live zu erleben war. Der Erlös des Benefizkonzerts kommt den Ukraine-Hilfe zugute.

Gesang schwebt von den oberen Emporen der Morizkirche hinab in das Kirchenschiff. Stereophonie live – so erlebten zahlreichen Zuhörer das Benefizkonzert des Coburger Bachchors zugunsten der Ukraine-Hilfe bis hin zur beschwörenden Bitte um Frieden „Dona nobis pacem“ in Antonin Dvoraks selten aufgeführter Messe D-Dur.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.