Auftritt
Long-Covid-Projekt mit Happy End
Unter der Leitung von Peter Stenglein sang der Coburger Bachchor die h-Moll-Messe Bachs in St. Moriz.
Foto: Jochen Berger
Coburg – Erstmals war der Coburger Bachchor wieder in einem Konzert mit Orchester zu hören. So gelang die Aufführung von Bachs h-Moll-Messe.

Sie zählt zum Kernrepertoire des Coburger Bachchors – die h-Moll-Messe des Namenspatrons Johann Sebastian Bach. In unregelmäßigen Abständen stand sie immer wieder auf dem Programm bei den Konzerten in der Morizkirche. Aber so hat sie das Publikum in Coburg an dieser Stelle noch nicht gehört – in Kammerchor-Besetzung. Nachwirkungen der Corona-Pandemie Hinter dieser betont schlanken Chor-Besetzung standen allerdings keine künstlerischen Gründe, sondern Nachwirkungen der Corona-Pandemie, die Chorgesang lange Zeit entweder ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.