Grenzenlose Liebe
Deutsch, russisch, verliebt - und nun?
Kristina und Max auf dem Coburger Hochschulgelände. Sie haben sich als Studierende im deutsch-russischen Austauschprogramm der Hochschule kennengelernt,
Foto: Simone Bastian
Coburg – Kristina aus Sibirien und Max aus Coburg leben und denken international. Ländergrenzen spielten für sie keine Rolle. Bis zum Ukraine-Krieg.

Als Russlands Präsident Putin seinen Krieg gegen die Ukraine ankündigte, waren Max und Kristina gerade bei Kristinas Familie in Novosibirsk. „Wir haben sogar seine Fernsehansprache gesehen“, sagt Max, der wie Kristina seinen Nachnamen nicht genannt haben möchte. Sein erster Gedanke sei gewesen: „Verdammt, kommen wir noch nach Hause?“, erzählt der gebürtige Coburger. Sie hatten nur einige Tage bleiben wollen, doch alle Flüge direkt in den Westen waren annulliert. Über Istanbul gelang es dann, zurückzukommen.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.