Silvester
Feuerwerk heuer wieder erlaubt
Raketen steigen auf über der Stadt, im Hintergrund die Veste: So sah es in den SIlvesernächten vor Corona aus.
Foto: Jochen Berger
Simone Bastian von Simone Bastian Coburger Tageblatt
Coburg – Zwei Jahre lang nutzte die Stadt Coburg die Möglichkeit, auf Basis des Infektionsschutzrechts in der Innenstadt eine Feuerwerks-Verbotszone auszuweisen.

Hintergrund war, dass man eine unnötige Mehrbelastung der Notaufnahmen und der Sanitätsdienste in der Silvesternacht vermeiden wollte. Denn wo geböllert wird, gibt es immer wieder auch Verletzungen, so die Erfahrung. Es gab aber auch schon vor Corona wiederholt Vorstöße, eine Feuerwerksverbotszone in der Coburger Innenstadt zu erlassen, zuletzt auf Basis des Sprengstoffrechts. Deshalb diskutierte der Verwaltungssenat im September 2019 ein solches Verbot. Gesetzliche Grundlage reichte nicht aus Allerdings hatte die Regierung von Oberfranken ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.