Klinikneubau
Coburger BGS-Gelände ist bald Geschichte
Bäume, Straßen, Gebäude im BGS-Gelände – das kommt alles weg. Gerodet werden soll ab Herbst.
Foto: Simone Bastian
Coburg – Der Teil des früheren BGS-Geländes, der auf Coburger Gebiet liegt, gehört nun dem Krankenhauszweckverband Coburg. Dieser will dort ein neues Klinikum errichten.

Wenn Stadt und Landkreis Coburg auf dem früheren BGS-Gelände ein neues Klinikum bauen wollen, brauchen sie das Grundstück. Dass sie es bekommen würden, war schon lange klar: Der Notartermin sei vereinbart, hieß es im Oktober 2021, als der Entwurf fürs Klinikum vorgestellt wurde. Der Krankenhauszweckverband von Stadt und Landkreis Coburg habe das Gelände sicher, verkündete der Landtagsabgeordnete Martin Mittag (CSU) Mitte Juli. Damals hatte der Freistaat mitgeteilt, dass das Coburger Projekt ins Krankenhausbauprogramm aufgenommen werde.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.