Landtagswahl
SPD: Sauerteig für Busch abgestraft?
Stefan Sauerteig
Foto: SPD Coburg
Oliver Schmidt von Oliver Schmidt Coburger Tageblatt
Coburg – Der Direktkandidat der SPD im Stimmkreis Coburg hat nur einen mittelmäßigen Platz auf der Oberfranken-Liste bekommen. Viele vermuten, dass könnte auch mit dem Verhalten des ehemaligen SPD-Abgeordneten aus Coburg zu tun haben.

Enttäuschung bei der SPD in der Stadt und im Landkreis Coburg: Stefan Sauerteig, Direktkandidat bei der Landtagswahl 2023 im Stimmkreis Coburg, geht lediglich von Listenplatz 7 aus ins Rennen. Und das, obwohl er lange Zeit die Chance auf Platz 1 gehabt hätte, wie Stefan Sauerteig dem Tageblatt nach dem Bezirksparteitag in Kulmbach erklärte.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.