Versuch
Radeln im Hofgarten begrenzt erlaubt
Auf dem „Breiten Weg“ im Hofgarten sei Platz für Radfahrer und Fußgänger – mehr jedenfalls als in der Festungsstraße, argumentieren die Befürworter der Wegefreigabe.
Foto: Fajsz Deàky
Coburg – Von Anfang an war geplant, dass nur bestimmte Strecken fürs Radfahren freigegeben werden. Nun soll ein Jahr lang getestet werden,

In manchen Parks in Coburg soll Radfahren möglich sein, hatte die Stadtverwaltung vorgeschlagen. Der Stadtrat hatte nur in einem Fall Einwände: beim Hofgarten. Die Entscheidung, die am Donnerstag getroffen wurde, lässt freilich weiterhin vieles offen. Das Radfahren wurde – wie vorgesehen – auf bestimmten Wegen im Hofgarten erlaubt. Aber nächstes Jahr steht das Thema erneut zur Debatte.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.