Nach Feuer in Coburg
Wo im eigenen Haus die Brandgefahr lauert
Während Arbeiter den Brandschutt vom Dach des Mehrfamilienhauses in Wüstenahorn entfernen, gehen die Untersuchungen weiter. Schon ein alter Akku kann laut dem Experten ein solches Feuer auslösen.
Foto: Sandra Hackenberg
Sandra Hackenberg von Sandra Hackenberg Coburger Tageblatt
Coburg – Ermittler suchen nach der Brandursache in Wüstenahorn. Nicht so leicht, denn fast jedes Gerät kann Feuer fangen - es muss nicht mal am Strom hängen.

In den Tagen nach dem Brand zieht es Marcel Wagner immer wieder auf den Dachboden. Der 29-Jährige hatte das Glück, nicht in der unmittelbar vom Feuer betroffenen Haushälfte zu wohnen, sondern nebenan. Hilflos sah er zu, wie die Feuerwehr löschte. Und hoffte, dass die Flammen nicht auch noch auf seine Haushälfte übergreifen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.