Umweltschutz
Warum in Coburg Haarreste kein Restmüll sind
Frisör Mario sammelt die abgeschnittenen Haare.
Christoph Winter
F-Signet von Winter Christoph Fränkischer Tag
Coburg – Ein Coburger Friseur macht bei einer Erfindung mit und sammelt dafür die abgeschnittenen Haare seiner Kunden. Es ist genial, was daraus gemacht wird.

Die Haare aus dem Haarstaubsauer im Friseursalon Mario & Merzak landen nicht mehr im Müll. Seit einigen Monaten helfen die abgeschnittenen menschlichen Haare, die Meere von Öl und Plastik zu befreien. „Wir müssen der Umwelt etwas zurückgeben“, sagt Mario, der zusammen mit seinem Partner Mersak den Salon im Hörnleinsgrund betreibt. Haare sind ein einfaches und sehr wirksames Mittel, um Plastik, Öle und Treibstoffe aus dem Wasser zu filtern.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.