Lockerung geplant
Kommt jetzt Photovoltaik auch auf Denkmaldächer?
Hier nur eine Montage: Solaranlagen auf dem Dach von Schloss Ehrenburg in Coburg
Foto: Foto: Jutta Adam, adobe stock, Retusche: Franziska Schäfer
Coburg – Solaranlagen auf Gebäuden wie der Coburger Ehrenburg und Veste sollen künftig kein Tabu mehr sein. Hürden bleiben trotzdem hoch.

Die Ankündigung ist nun schon einige Tage her: „Bayern will mehr Photovoltaik auf Denkmalschutz-Immobilien“, vermeldete die Deutsche Presseagentur. Demnach wolle der Freistaat Zuschüsse für denkmalgerechte Photovoltaik-Anlagen gewähren. Denn bislang hatte der Denkmalschutz der Stromgewinnung auf dem eigenen Dach enge Grenzen gesetzt. Wenn Photovoltaik-Anlagen erlaubt wurden, dann nur so, dass sie möglichst nicht gesehen werden. Also entweder auf nicht einsehbaren Dachflächen oder so kaschiert, dass sie nicht als technische ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.