SÜC
Warum Wasser in Coburg immer teurer wird
Reinigungsarbeiten im Hochbehälter Plattenäcker im Oktober 2022.
Jürgen Zimmerlein
Simone Bastian von Simone Bastian Coburger Tageblatt
Coburg – Damit das Trinkwasser zuverlässig aus den Hähnen fließt, betreiben die SÜC großen Aufwand – und erhöhen ab Neujahr die Grundpreise pro Anschluss. Die Gründe.

Der Rekord hielt 39 Jahre: Ein Sommertag 1976 war lange der Tag mit dem höchsten Wasserverbrauch im SÜC-Netz gewesen. Erst 2015 gab es einen neuen Höchstwert: Rund 15.800 Kubikmeter Wasser wurden an einem Tag beim Sambafestival in Coburg aus dem Leitungsnetz gezogen. „Inzwischen ist das Standard“, sagt Jürgen Zimmmerlein. Denn schon vier Jahre später folgte der nächste Rekord: Am 25. Juli 2019 wurden knapp unter 18.000 Kubikmeter Wasser im Versorgungsgebiet der SÜC gebraucht.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.