Interview
Das Kulmbacher Tierheim muss an seine Rücklagen
Das Kulmbacher Tierheim klagt über stark steigende Kosten.
Foto: Tpap8228 – stock.adoeb (Symbolbild)
Jochen Nützel von Jochen Nützel Bayerische Rundschau
Kulmbach – Seit rund sechs Wochen leitet Angelika „Geli“ Enzmann das Kulmbacher Tierheim. Die 42-Jährige folgt auf Carina Wittmann, die nach drei Jahren den Führungsposten abgab.

Angelika Enzmann übernimmt die Einrichtung zu einem Zeitpunkt, an dem mehrere Probleme gleichzeitig aufploppen: Finanzkrise und galoppierende Teuerungsraten, Tierschwemme, Einnahmenrückgang und und und. Wie war der Wechsel von der Stellvertretung an die Spitze? Angelika Enzmann: Ich würde sagen: Es ist unkompliziert verlaufen. Die Abläufe im Tierheim sind mir vertraut, ich bin seit meinem zwölften Lebensjahr im Tierschutz aktiv – damit dürfte ich die Dienstälteste hier sein. Da ich die nötigen Sachkundenachweise habe, konnte ich ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.