Bestattungen
Kulmbacher Muslime wollen auf Sarg verzichten
Bayern hat die Sargpflicht abgeschafft – in Kulmbach ist eine sarglose Bestattung allerdings noch Theorie.
Foto: Maurizio Gambarini (dpa)
Kulmbach – Weil ihr Glaube ihnen eine Erdbestattung vorschreibt, hoffen Mitglieder der türkischen Gemeinde auf Änderungen. Erste Gespräche gibt es nun.

Dönerläden gibt es in Kulmbach an allen Ecken, in jeder Nische. Börek, Lahmacun und Co. gehören zur Speisekarte vieler junger und jung gebliebener Menschen. Die türkische Kultur ist zu einem Teil Deutschlands geworden. Der muslimische Glaube ist nicht mehr fremd. Aber was passiert, wenn ein Mensch mit muslimischem Glauben stirbt? Viele treten dann – tot – die Reise in das einstige Heimatland an. Die gesamte Glaubensgemeinschaft sammelt, um den Flug zu finanzieren.  Grund ist die bayerische Bestattungstechnik. Muslime ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich