Konzert
„A Musical Christmas“: Viele Plätze bleiben leer
Ausschnitte aus den bekanntesten Musicals und viele Weihnachtslieder waren am Mittwochabend in der Dr.-Stammberger-Halle in Kulmbach zu sehen und zu hören.
Ausschnitte aus den bekanntesten Musicals und viele Weihnachtslieder waren am Mittwochabend in der Dr.-Stammberger-Halle in Kulmbach zu sehen und zu hören.
Stephan Herbert Fuchs
F-Signet von Stephan Herbert Fuchs Fränkischer Tag
Kulmbach – Eine Musical-Show und Weihnachtslieder? Das internationale Ensemble schaffte diesen Spagat spielend und begeisterte das Kulmbacher Publikum. Doch die Stadthalle war bei weitem nicht voll besetzt.

Im ersten Teil gab es eine Art „Best of“. Das Publikum wurde dabei mit auf eine Reise von Argentinien („Evita“) über Paris („Les Miserables“) bis nach Wien („Elisabeth“) genommen. Choreograp Adam Morley hatte sich viel Mühe gegeben, eine farbenprächtige und fantasievolle Show auf die Beine zu stellen und wurde diesem Vorhaben größtenteils gerecht.

Show hätte mehr Tempo vertragen

Auch das Publikum wurde mit einbezogen und durfte seine Gesangskünste unter Beweis stellen. Klar, die Musik kam vom Band, doch das tat der Stimmung keinen Abbruch. Ein bisschen mehr Tempo hätte die Show zumindest im ersten Teil schon vertragen.

Sänger mit überzeugender Leistung

Die Sänger waren durch die Bank gut, absolute Profis. Die großen „Massenszenen“ rissen das Publikum zu Begeisterungsstürmen hin, etwas bei „One day more“ aus „Les Miserables“, beim Medley aus dem Udo-Jürgens-Musical „Ich war noch niemals in New York“, dem Abba-Schlager „Mamma Mia“ oder bei den Musicals von Andrew Lloyd Weber.

Weihnachtliche Popsongs auf dem Programm

Im zweiten Teil standen „die schönsten Weihnachtslieder der Welt“ auf dem Programm. Dabei konzentrierte man sich nicht auf Traditionelles, sondern eher auf weihnachtliche Popsongs. Und das vor passender Kulisse mit Kaminfeuer, Weihnachtsbaum, Schlitten, Teddybär und Geschenkpäckchen. Herrlich kitschig ist das alles, vielleicht ein wenig zu albern, aber auch einfallsreich, professionell sowieso – und vom Gesang her nahezu perfekt.

Lesen Sie auch:

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: