Burggeflüster
Der Nikolaus ist kein Schreckgespenst!
Jedes  Jahr besucht der Nikolaus viele Kinder.
Henning Kaiser/dpa
Romy Denk von Romy Denk Bayerische Rundschau
Kulmbach – Auch dieses Jahr besucht der Nikolaus wieder zahlreiche Kinder. Obwohl er sie dabei glücklich machen soll, haben viele stattdessen Angst vor ihm. Muss das sein?

Die ersten gemütlichen Punsch- und Plätzchenrunden haben Sie vielleicht sogar schon hinter sich und sicherlich war dort auch schon der ein oder andere Mann mit Rauschebart zu Gast. Der 6. Dezember ist der Tag des Heiligen Sankt Nikolaus, der der Legende nach zahlreiche Wunder vollbracht und armen Menschen geholfen haben soll. Aus diesem Grund wurde sein Todestag zum Gedenktag. Inzwischen wird der Nikolaustag jedoch von vielen nur noch als vorweihnachtlicher Geschenketag und vor allem zu erzieherischen Zwecken genutzt.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.