Stadtrat
Kaufland: Was passiert mit dem Getränke-Markt?
Der ehemalige Getränkemarkt auf dem Kaufland-Gelände in der Albert-Ruckdeschel-Straße könnte eine neue Nutzung bekommen.  Jürgen Gärtner
Foto:
Jürgen Gärtner von Jürgen Gärtner Bayerische Rundschau
Kulmbach – Eine längere Diskussion entwickelte sich im Stadtrat über die Nutzungsmöglichkeiten für den ehemaligen Getränkemarkt auf dem Kaufland-Gelände.

Das Unternehmen hatte angefragt, ob dort auch andere Branchen (Drogerie, Textil, Schuhe, Sport, Elektro, Spielwaren, Betten/Wohnaccessoires, Tierbedarf, Non-Food, Autozubehör und Service, Baustoffhandel) untergebracht werden dürfen. Auch eine Nutzung als Fitnessstudio oder Tanz-/Ballettschule wurde angefragt.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.