Kommentar
Björn Höcke in Kulmbach: Ein beklemmender Abend
Björn Höcke bei seinem Auftritt am Freitagabend in der Kulmbacher Stadthalle Foto: Monika Limmer
Foto: Monika Limmer
Kulmbach – Wie fühlt es sich an, als Nicht-AfD-Anhänger eine Wahlkampfveranstaltung mit Björn Höcke zu besuchen? Ein persönlicher Kommentar.

Seit seinem Auftritt am Freitag in der Dr.-Stammberger-Halle weiß ich es. Meine persönliche Neugier - eine Berufskrankheit - hatte mich in die Stadthalle getrieben. Ich wollte Höcke und seine Mitstreiter einmal live, hautnah, ungekürzt, quasi ohne Filter erleben, um mir selbst ein Bild zu machen. Mein Fazit nach drei Stunden: Es war ein mehr als beklemmender Abend.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich