Wahlkampf
Kulmbach beeindruckt SPD-Fraktionschef Mützenich
Rolf Mützenich sah sich im Turbinenhaus der Spinnerei die noch erhaltene Turbine aus dem Jahr 1921 an.
Foto: Dagmar Besand
Kulmbach – SPD-Bundestagsfraktionsvorsitzender Rolf Mützenich informierte sich in Kulmbach über den Unicampus und den Schlachthof.

Es ist Bundestagswahlkampf, eine Zeit, in der viele Bundespolitiker nicht nur für sich selbst werben, sondern auch die Kandidaten in anderen Wahlkreisen unterstützen. Am Donnerstag nahm sich der SPD-Bundestagsfraktionsvorsitzende Rolf Mützenich Zeit für Kulmbach und für Simon Moritz, der sich im Wahlkreis Kulmbach um das Direktmandat bewirbt. Warum er das gern tut? "Aus Respekt für unsere Kandidaten, die sich für die SPD ins Zeug legen.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.