E-Auto-Verbot
Kulmbach ist die große Ausnahme
Die Tiefgarage bleibt bis auf weiteres für E-Autos und Hybride dicht.
Foto: Christine Fischer
Kulmbach – Das Verbot, sein E- und Hybridfahrzeug in Tiefgarage und Parkhaus abzustellen, ist bundesweit einmalig. Der ADAC sieht eine klare Benachteiligung.

Die erste rollende Demon­stration gegen die Schließung der Tiefgarage und des Parkhauses Basteigasse für E-Fahrzeuge ist vorbei - damit freilich hat sich die Diskussion um die umstrittene Entscheidung der Stadt nicht in Wohlgefallen aufgelöst. Der Initiator der Kundgebung, Michael Möschel, plant weitere Aktionen.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich