Verhandlung
Parkhaus am Klinikum: Das Urteil ist gefallen
Im Kreis oben ist das geplante Parkhaus zu sehen. Die dreigeschossige Anlage ist 125 Meter lang. Sie wird mit einer Lamellenverkleidung versehen. Entwurf: AMP Parking
Foto:
Kulmbach – Nach fast drei Stunden Verhandlung entschied Vorsitzender Richter Otto Schröppel über den umstrittenen Parkhaus-Bau am Klinikum Kulmbach.

"Wir haben keine Zeit, wir müssen zur Arbeit." Mehr sagt Irina Trukenbrod nicht, als sie mit ihrem Mann den Sitzungssaal 2 des Bayreuther Verwaltungsgerichts verlässt. Vielleicht haben ihr auch einfach nur die Worte gefehlt nach dem Urteil, das Vorsitzender Richter Otto Schröppel gefällt hatte: Das Klinikum darf entlang der Albert-Schweizer-Straße ein Parkhaus errichten.Irina Trukenbrod hatte schon einmal gegen den Neubau des Parkhauses geklagt und damals gewonnen (siehe Info "Zeitlinie" rechts unten). Daraufhin wurden die Pläne überarbeitet.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich