Niederschlag
Reicht das Wasser im Kreis Kulmbach?
Risse im Boden sind schädlich für das Feinwurzelsystem.
Foto: Uschi Prawitz
Kulmbach – In den letzten Monaten hat es deutlich mehr geregnet als in den vorangegangenen Trockenjahren. Land- und Forstwirte können kurz durchatmen.

Die vergangenen Trockenjahre, insbesondere 2018 und 2019, haben gezeigt, dass auch bei uns das Wasser knapp werden kann. "Der Klimawandel lässt in unserer Region längere Trockenperioden, heißere Jahre und in Folge dessen weniger Wasser in unseren Gewässern und weniger Grundwasserneubildung erwarten. Dieser Trend ist schon seit einigen Jahren zu beobachten", sagt Magdalena Wirth vom Wasserwirtschaftsamt Hof.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.