Bürgerversammlung
Die Burg-Zufahrt bleibt umstritten
Die Frage, wie die Plassenburg besser erschlossen werden kann, ist immer für Diskussionen gut. Foto: Katrin Geyer
Foto:
Kulmbach – In der Bürgerversammlung der Stadt Kulmbach am Donnerstag war auch die Plassenburg-Zufahrt ein Thema.

Es war eine kluge Entscheidung der Verantwortlichen, die diesjährige Bürgerversammlung vom Rathaus in den großen Saal der Dr.-Stammberger-Halle zu verlegen: So konnten nicht nur die corona-konformen Abstände eingehalten werden. Es war auch Platz für gut 70 Besucher - so viele, wie bei den Bürgerversammlungen der letzten Jahre lange nicht registriert wurden. Entsprechend umfangreich war die Zahl der Beiträge.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich